Kreis Düren: Mitmach-Aktionen des BUND im Kreis Düren: Saft pressen und Wildbienen helfen

Kreis Düren: Mitmach-Aktionen des BUND im Kreis Düren: Saft pressen und Wildbienen helfen

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) im Kreis Düren legt sein Programm für das Jahr 2018 vor. Es umfasst zahlreiche Veranstaltungen zum Arten- und Klimaschutz, die zum Mitmachen einladen. Das BUND-Jahr beginnt mit Obstbaumschnittkursen und endet mit 17 Saft-Press-Terminen im ganzen Kreis Düren.

Diese sind ein wesentlicher Teil der Aktivitäten für die Biodiversität. Lebensräume erhalten, vernetzen und Barrieren beseitigen sind immerwährender Bestandteil dieses Bemühens. Deshalb werden Obstbäume als Mitmach-Aktion in Langerwehe mit Lothar Kurth, in Hürtgenwald mit Rainer Wiertz und in Linnich mit Klaus Flaskamp gepflanzt. Auch bei der Ernte können Interessierte mitmachen und Äpfel sammeln, die dann mit Hilfe der „Dürener Gesellschaft für Arbeitsförderung“ (DGA) im Dürener-Saft-Mobil zu naturtrübem, gesundem Apfelsaft verarbeitet werden.

In weiteren Mitmach-Aktionen können Interessierte Blumenwiesen für Wildbienen anlegen, Wildbienen mit Dr. Eberhard Holtappels erkunden und Vogelstimmen bei einer Exkursion mit Luise Morschel lauschen. Außerdem gibt es eine Kräuterführung mit Rainer Wiertz und auf dem Eifelmarkt in Langerwehe werden Nistkästen gebaut. Kinder können unter fachkundiger Anleitung Insekten- und Vogelhäuser für den eigenen Garten bauen.

Die Jahreshauptversammlung findet am Donnerstag, 19. April, in der Pleußmühle in Düren mit der Diplom-Biologin Alexandra Schieweling als Gast statt. Über weitere Aktivitäten kann man sich bei den Monatstreffen informieren, die an jedem dritten Donnerstag eines Monats im „Komm“-Zentrum in Düren stattfinden.