Kreuzau: Mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus

Kreuzau: Mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus

Weil ein 63-jähriger Kradfahrer einen Rückstau zu spät bemerkt hat, ist es am Samstag auf der Dürener Straße zu einem Unfall gekommen.

Gegen 13 Uhr staute sich der Verkehr auf der Dürener Straße von Kreuzau in Richtung Niederau. Grund war eine dort fahrende Kutsche.

Dies bemerkte der 63-Jähriger aus Obermaubach mit seinem Leichtkraftrad zu spät und versuchte durch eine Vollbremsung einen Unfall mit dem vorausfahrenden Auto zu verhindern. Dabei kam er jedoch zu Fall und rutschte auf den Grünstreifen.

Der Mann wurde durch diesen Sturz verletzt und mit dem Rettungshubschrauber zum Krankenhaus nach Aachen gebracht, wo er stationär verblieb. An dem Krad entstand nur ein geringer Sachschaden.

Mehr von Aachener Zeitung