Waldfeucht-Haaren: Mit gut gefüllten Eistruhen um die Welt gereist

Waldfeucht-Haaren: Mit gut gefüllten Eistruhen um die Welt gereist

Einmal im Jahr treffen sich die Geschäftsleitungs- und Führungsebenen aller Mitgliedsfirmen des International Ice Cream Consortium an wechselnden Orten zu einem Kongress, in dessen Rahmen die einzelnen Mitglieder Trends und die neuesten Entwicklungen aus ihrem Land vorstellen und diskutieren.

Inzwischen ist Rosen mit vier Werken an drei Standorten in Deutschland der größte konzernunabhängige Speiseeisproduzent in Europa. Derzeit investiert das Unternehmen erneut in zweistelliger Millionenhöhe, baut die 31. Produktionslinie in Haaren und schafft damit 40 neue Arbeitsplätze.

Ein wichtiger Punkt ist in diesem Zusammenhang auch die Zusammenarbeit mit Kollegen weltweit. Rosen Eiskrem zählt zu den Gründungsmitgliedern des International Ice Cream Consortium. In diesem engen Netzwerk tauschen die innovativsten privaten Speiseeisproduzenten aus der ganzen Welt ihre Erfahrungen aus und entwickeln neue Ideen für ihre Märkte. Ein gemeinsamer Global Shop der Unternehmen im Consortium optimiert den Einkauf von Zubehörteilen wie Stielen oder Bechern.

Im Mittelpunkt der Konferenz standen die neuen Produktinnovationen aus 2009 und Ideen für neue Produktkonzepte für 2010. Jedes Land hatte eine Truhe voller Eisprodukte mitgebracht, die alle verkostet wurden.

Mehr von Aachener Zeitung