Kreis Heinsberg: Mit Ausbildung zum Erfolg: Info-Kampagne für junge Migranten

Kreis Heinsberg: Mit Ausbildung zum Erfolg: Info-Kampagne für junge Migranten

Der Einladung zur Veranstaltung „Mein Beruf, meine Zukunft. Mit Ausbildung zum Erfolg!“, die sechs kooperierende Vereine aus dem Kreis Heinsberg in Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Integrationszentrum ausgesprochen hatten, waren zahlreiche Jugendliche und Eltern gefolgt.

Die Veranstaltung im Forum des Schulzentrums in Hückelhoven-Ratheim fand im Rahmen der gleichnamigen landesweiten Informationskampagne statt. Sie wurde vom Projekt Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte NRW angeboten und informierte über Ausbildungswege, insbesondere im dualen Ausbildungssystem und über Ausbildungsmöglichkeiten in der Region. Für eine gelungene Moderation sorgten Vethiha Jegatheesan und Recep Sönmez.

Stephan Pusch, Landrat des Kreises Heinsberg, und Bernd Jansen, Bürgermeister der Stadt Hückelhoven eröffneten die Veranstaltung mit Grußworten. Anschließend gaben Rüdiger Schneider, Teamleiter der Berufsberatung, und Volker Eßer, Teamleiter vom Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Aachen-Düren, einen Einblick in den Ausbildungsmarkt und einen Überblick über Ausbildungsmöglichkeiten in der Region. Auszubildende aus unterschiedlichen Berufen traten auf die Bühne, stellten ihren Weg in den Beruf vor und berichteten über ihre Erfahrungen.

Anschließend berichteten die beteiligten Bildungs- und Beratungseinrichtungen sowie Unternehmen über ihre Angebote beziehungsweise Ausbildungsmöglichkeiten. Die Gelegenheit zu persönlichen Beratungsgesprächen an den Infoständen und Beratungs­inseln nutzten viele der Besucher, um ihre Fragen bezüglich ihrer beruflichen Zukunft zu klären.

Der Imbiss, den die kooperierenden Vereine zusammengestellt hatten, bot die Gelegenheit zu einem abschließenden informellen Austausch.

Diese Vereine traten als Anbieter der Veranstaltung in Hückelhoven auf: Bildungs-, Sport- und Kulturverein Kolorit; DITIB — Türkisch-Islamische Gemeinde zu Hückelhoven; Integrations- und Bildungsverein in Hückelhoven und Verband der Islamischen Kulturzentren in Hückelhoven (VIKZ); First Audio Germany; Griechischer Frauenverein Heinsberg; Alevitische Gemeinde Kreis Heinsberg.

An der Veranstaltung waren weitere Akteure, Einrichtungen und Ausbildungsbetriebe aktiv beteiligt: Landrat des Kreises Heinsberg; Bürgermeister der Stadt Hückelhoven; Kommunales Integrationszentrum Kreis Heinsberg; Kommunale Koordinierungsstelle Übergang Schule — Beruf Kreis Heinsberg „Kein Abschluss ohne Anschluss“; Agentur für Arbeit ­Aachen-Düren; Athina Stavrianidou-Roubert — „art & education“; Kreispolizeibehörde Kreis Heinsberg; Kreissparkasse Heinsberg; Handwerkskammer Aachen; St.-Gereon-Pflegedienste; Wurstspezialtäten Esser; Lambertus; CreOla (Trend + Event); SG Designbleche; Hegenscheidt MFD; Unternehmerverband der Deutschen aus Russland (UVDR); Stadt Hückelhoven — Hauptamt Personal; Kaufland; Hermann-Josef-Krankenhaus Erkelenz.

Bei der Informationskampagne „Mein Beruf, meine Zukunft. Mit Ausbildung zum Erfolg!“, die das Ziel hat, Eltern und Jugendliche aus Zuwandererfamilien über Bildungs- und Berufswege zu informieren, arbeiten das Projekt Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte NRW, das Elternnetzwerk NRW und die Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk zusammen. Diese Informationskampagne wird gefördert durch das ­Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen und den Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union.

Mehr von Aachener Zeitung