Inden: Mikrowelle vergessen: Feuer in Inden

Inden: Mikrowelle vergessen: Feuer in Inden

Ein älteres Ehepaar ist am Freitagabend mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Zuvor war es in dem Haus der Senioren in Schophoven zu einem Brand gekommen.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei, die derzeit jedoch noch andauern, hatte die Frau kurz vor 18.30 Uhr in ihrem Hausarbeitsraum die Mikrowolle eingeschaltet. Danach hatte sie das Zimmer verlassen.

Vermutlich durch einen Kurzschluss war das Gerät dann in Brand geraten und hatte einen darüber befindlichen Holzschrank ebenfalls entzündet. Daraufhin hatte sich eine starke Rauchentwicklung im gesamten Haus ausgebreitet. Die Eheleute wurden durch den Rauch leicht verletzt.

Beim Eintreffen der Polizei hatten die Löschzüge aus Schophoven, Lucherberg und Inden-Altdorf die Flammen bereits gelöscht. Zurzeit wird der Schaden auf etwa 1500 Euro geschätzt.

Mehr von Aachener Zeitung