Alsdorf/Eschweiler: Metalldiebe in Alsdorf und Eschweiler festgenommen

Alsdorf/Eschweiler: Metalldiebe in Alsdorf und Eschweiler festgenommen

Die Polizei konnte am Wochenende mehrere Metalldiebe in Alsdorf und Eschweiler festnehmen.

In der Nacht zu Freitag wurden elf mutmaßliche Metalldiebe bei einem versuchten Einbruch verhaftet. Nachdem eine Alsdorfer Schrotthandlung bereits mehrfach ausgeraubt wurde, hatten Polizisten in Zivil den Betrieb verstärkt observiert. In der Nacht zu Freitag wollten die mutmaßlichen Diebe wieder zuschlagen und reisten in einem Transporter an. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Beamten kleine Mengen Kupfer. An dem Gelände hatten die Männer etwa 20 große, leere Säcke zurecht gestellt. Damit sollte das Diebesgut aus einer Lagerhalle abtransportiert werden. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um elf aus Osteuropa stammende Männer im Alter zwischen 17 und 46 Jahren, die keinen Wohnsitz in Deutschland haben.

In der Nacht zum Samstag bemerkte der Sicherheitsdienst des Kraftwerks Weisweiler mehrere verdächtige Personen auf dem Gelände. Zivile Beamten kontrollierten bei der Anfahrt zum Tatort ein verdächtiges Fahrzeug. Die Insassen, Männer zwischen 23 bis 40 Jahren, werden verdächtigt, einen Container auf dem Gelände aufgebrochen und Metallteile zum Abtransport bereit gestellt zu haben.

Gegen die Tatverdächtigem wurde eine Strafanzeige wegen versuchten bandenmäßigen Diebstahls eingeleitet.

Mehr von Aachener Zeitung