Kommentar zum Sturmtief: „Sabine“ und die heiße Luft in den Sozialen Netzwerken

Kostenpflichtiger Inhalt: Kommentar zum Sturmtief : „Sabine“ und die heiße Luft in den Sozialen Netzwerken

Glimpflich ist Sturmtief „Sabine“ abgelaufen. Keine Toten, nur geringer Sachschaden, eine meist klare Krisenkommunikation der Behörden und toller Einsatz der Rettungskräfte. Alles bestens also, könnte man meinen.