Kommentar zur Pflege: Problem nicht erkannt

Kommentar zur Pflege: Problem nicht erkannt

So lange wie möglich im eigenen Haus leben. Das ist das Ziel aller Menschen, wenn sich der Lebensabend nähert. Die Realität ist dann doch oft das Pflegeheim. Nicht zuletzt, weil es an Alternativen fehlt. Die Seniorenunion NRW will das ändern. Der Einsatz von Gemeindeschwestern soll Senioren ein langes selbstbestimmtes Leben ermöglichen.

Wer sollte diese Idee nicht gut finden? Allerdings übersieht oder ignoriert die Seniorenunion die eigentliche Ursache der Pflegemisere. Denn wo bitteschön sollen die Gemeindeschwestern herkommen? Egal wie die Menschen in den Helferberufen heißen — Pfleger, Hebammen, Schwestern: Es gibt viel zu wenige von ihnen.

Hauptgrund dafür ist die mangelnde Wertschätzung dieser Berufe — finanziell wie gesellschaftlich. Solange sich das nicht ändert, bleiben die Helfer Mangelware, egal ob man sie Altenpfleger oder Gemeindeschwester nennt.

Mehr von Aachener Zeitung