Nato-Gipfel in London darf Bündnis nicht totreden

Kostenpflichtiger Inhalt: Kommentar zum Nato-Gipfel : Kein Beerdigungskaffee!

Wenn man der Logik des französischen Präsidenten folgt, müssten die Staats- und Regierungschefs bei ihrer Jubiläumsfeier in London der Nato eigentlich ein Begräbnis ausrichten. Denn ein „hirntoter“ Patient – so lautet immerhin Emmanuel Macrons bittere Diagnose über den Zustand des westlichen Militärbündnisses – lässt sich nicht wiederbeleben. Aber Hand aufs Herz: Gibt es tatsächlich kein Lebenszeichen mehr?