1. Meinung

Kommentiert: Wohltuend, der Weckruf von außen

Kommentiert: Wohltuend, der Weckruf von außen

Da ist etwas Außergewöhnliches passiert im Krönungssaal. Dort, wo der Karlspreis der Stadt Aachen in langer Tradition verliehen wird, sagt auf einmal der freundliche Gast von draußen, der Zwischenrufer, die unangenehme Wahrheit. Man hätte die berühmte Stecknadel fallen hören können, als Fritz Pleitgen, der ehemalige WDR-Intendant, den Aachenern — korrekt im Ton und durchaus kons-truktiv — die Leviten las.

nUd eiw cterh er at,h wnne er rde tdtSa ein unrrewesbad aeinPtozl ,cbienhisgte daelnsligr abgkle,t dsas es ni der nßA-eu nud( ledrngInne)ualt-ns htcin rnndaeähn ufasstgöpceh dw.ri eDr rspKilrase smstüe in rde tTa sda getröß setF im rahJ frü Aanehc nud die noeRig .iens reD Ke,nr die eandwburer ipoeeucrhsä Iede uz sfget,ien ussm lhünicatr ide issBa eisn. eAbr iwe sahysmi,htpc moder,n oelcnagssuhsef ndu lrhcföih knötne scih die tdSat in sdieen Teagn gzien!e Ttu ise earb .cihnt lnteiePsg edeR nöeknn Sei fua isrede iStee in iehnr shgniwetict Peukntn cenhale.ns ieS tsi eni pp,lAle guitm zu ,sien egnj,u eaet,ikrv engre chau ddenqukrenee cnhse,enM ovn dnene se in red iRonge ev,eil veiel igbt, mit ins oBto zu ol.neh eiD nsFeert naußeriefzu udn — ihcnt nru nde leKrsaispr — ielnam gtu htlfze.cdnüuru

eDm Reufr von aßneu röht man ereh zu, ied Mhnera nov ninne derwen grnee steuseztrcbemNh n.natnge lsA etlgienP ocnh nWnanDIedRt-t aw,r dun dtiam achu tnzidgsäu für Fnhsdeberiler onv lssrareipK ndu ,VKA ath re cshi hcua tnhci os twei sau edm esnetFr hnlet.ge tchGeke.sn Jtzte aht er es gten.a Der -hfEuHcdSkt-timeetlfm sählgtc d,ucrh edr mietstreAl etgiz, wo erd eHmrma ägth.n Und asd sit ugt o.s

iltBeb ide fnou,Hnfg dssa tPingelse Wrtoe tlithhacsäc hgötre rwdne.e Nahc red ervnrielgshiuPe mehnbtüe ishc eid nbtderoStae uz erär,keln sasd ies n„geau ni eesdi uchgnit“R neenkd .üernwd