1. Meinung

Kommentar zum Frauenwahlrecht: Es ist noch viel zu tun

Kostenpflichtiger Inhalt: Kommentar zum Frauenwahlrecht : Es ist noch viel zu tun

Eigentlich ist doch alles erreicht. Könnte man meinen. Die politischen Geschicke unseres Landes werden seit mehr als 13 Jahren von einer Frau gelenkt. Dass auf Angela Merkel als Bundeskanzlerin ebenfalls eine Frau folgt, ist nicht unwahrscheinlich. Annegret Kramp-Karrenbauer, Andrea Nahles, Annalena Baerbock, Katja Kipping – sie alle sind der Beleg dafür, dass Politik in Deutschland längst nicht nur von Männern bestimmt wird.

eEin ruaF sal reaots?einrizvPtde Das ist kinee ahunemAs re.mh nUd sad daeegr aml 100 a,ehrJ mhcnade uFnare zmu reenst lMa na eeinr rehnWalu ihre Smmiet naebegb tenru.df saW ürf neei r!etcurnfshEang

rFü ileve Menehsnc its sda uleestnsdsiercoh rlcWthaeh rüf nMrenä dnu Funaer rzu ädtieleritnclhktsbSvse ern.dgowe sE its graso so eäisttrecbnlvss,hdl sdsa ivel zu lviee dne Gnag ins akhlllWoa gar nihtc rets .rnetnaet Der nüjsegt tgiearur seBwie frdaü isdn emrega 27 zetoPnr red ghlWiernac,bthtee eid ndeE mobvNeer bei der ahlwtihSc zum neeun treeätosraSntdgi ihr Kruez nzstt.ee erbA emh:imnri cuhA reih aehntt edi iEohrwnne der rängtSetidoe hacenA dei lhWa eicnwhsz enmie Mnna udn eeirn .uraF

stI soal aslel creerh?ti ieD kaler troAwtn ue:latt inn.e nneD entishscätbvldsrel its asd elpthcoisi ngteneEgam nov uraenF ahuc hteue t.ihcn mI le.tegneGi ieD ahnzAl red eilbwehinc gtbnedrnoAee im tgusBneda sit gälrkiu.cüf ruN jrdee dttrei ztSi wdir ovn renei Frau zsbtete – os engewi ewi tesi 02 rhanJe htcn.i Dre nluaiFetanre im ehAanrce tatSrdat tis mit 63 tPenzro urn egnwi sebrs.e Von attäriP nank lsoa eneki Reed ns.ei Udn ads its cuha hcint rtwiee evrnrdwlec.uih enDn nhco memri ewdren dei uaezbetlhnn eAfbganu mi atashulH und ebi edr eridunngKeehzir ewieürdbgen onv ulhenrtFrncuesa .enrgagte Hdna uafs rzHe: nanW hneab iSe zum ltteenz alM itm euStnna ienne fuihcbrel geericehnlofr annM ga,etgrf ewi re es csfth,af iFaeiml dnu Bfure reunt nieen uHt zu i?nrgben rFaenu in uisüeooFgnrnpsnthi nsüems slceoh aeFngr eßemägrlgi wln.cegehäl wZra ehbmnrünee Mnenrä cuha ni drsiee nshHctii nnemuezdh tw.rgtrnVanoeu cDho se tibg nhoc tfuL hacn boe.n niE Uadmnt,s an nde gntaetäirunesdpsdBs alfWnogg ucbälheS imt Retch im hRemna red tieuseeFdrn zum reeunnthsdt gsteaahrJ esd cerwehFtuharsaln nr.etenire

ohcD nhtic run Männer disn errofd.get Auhc nFuare senmüs rteewi frü hcsi dnu iehr tRcehe eeinnsteh. In der ikPotl,i mi efrBu udn im virnP.eta

100 haJ,er mnhaecd aenFur asd teres Mal heri immSte genbbae rdt,ufne teizg cish: Es its nhoc lvie uz t.un