Kommentar zur Vorsitzendenwahl der SPD: Die Abrechnung

Kostenpflichtiger Inhalt: Kommentar zur Vorsitzendenwahl der SPD : Die Abrechnung

Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans werden künftig die SPD führen. Das ist eine Sensation. Die bisher unbekannte Abgeordnete aus Schwaben und der frühere NRW-Finanzminister müssen eine Herkulesaufgabe bewältigen: Die Partei zusammenführen, sie mit der Fraktion versöhnen und der Sozialdemokratie deutlich bessere Umfrage- und Wahlergebnisse bescheren. Der politische Winter wird turbulent – und die große Koalition war nie gefährdeter.