1. Meinung

Kommentar zu EU und Nato: Bislang nur Schlagworte

Kostenpflichtiger Inhalt: Kommentar zu EU und Nato : Bislang nur Schlagworte

Es war der frühere US-Präsident Donald Trump, der zum Geburtshelfer einer neuen europäischen Sicherheitspolitik wurde. Nicht nur seine ständigen Forderungen nach höheren Verteidigungsausgaben, sondern vor allem sein Ruf nach mehr Eigenverantwortung der EU für ihre Sicherheit stand am Anfang von Pesco, dem europäischen Pendant zur Nato.

ieBde iSntee tebterunee ,stset nihct in nuenorkrKz znueeadinr zu etnseh udn ucah iknee peotpendl anteipzäaKt efnuzu.uaab saD sti reishb eglnen.ug sE eräw ugt, ewnn es so b.leibe Denn ide tfeGcmhianse htubcar arwz eine neeeig und ewutssbseltseb ncguAshiurt heirr eggnlutd.isotkrViipie

bAer sei susm uhca afrdua cha,tne ssad isch mfefaenssyteW ndu ie,getarntS psheotiicl Inetmeutsrn ndu siahecerstgt egehäiiktFn geärez.nn Iornnefs sptsa rde ttepZkuin ürf die angtusuiAebr esd at„eertgsinhcs Ksoesapm“s edr EU mzu ptkeomoRrfjer dre N,aot ni mde dei UAS üinlrahct riteew eien tdneaoinm eRllo ,ipeensl oehn ewdier und wrieed ni eein loelR lsa sitlzeplotiW ndgteärg zu en.dewr

hrseiB disn sad lelsa bare nur erocghat,wSl edi ladb tim ltInha fleüglt eendwr nüsmse. Dsa tha zuseK:nqneeon llfnziiena ndu tclr,mäshiii areb acuh pihiso.tlc eiD EU hta sib umz Mrzä 0222 conh lvei uz .elänrk