Kreis Heinsberg: Mehr als 300 Polizeibedienstete aus drei Ländern auf dem Rad

Kreis Heinsberg: Mehr als 300 Polizeibedienstete aus drei Ländern auf dem Rad

Fahnen aus gleich drei Ländern, aus Deutschland, den Niederlanden und Belgien, wurden beim Start der 17.Euregio-Fietstocht im Erkelenzer Stadtteil Immerath geschwungen.

Seit 1994 treffen sich jährlich Polizeibedienstete aus den Regionen Aachen und Heinsberg sowie aus den Grenzregionen Belgiens und der Niederlande zu einer Fahrradtour, die diesmal von der Kreispolizeibehörde Heinsberg ausgerichtet wurde. Mit 306 Teilnehmern wurde nach Angaben von Organisator Karl-Heinz Frenken ein neuer Rekord aufgestellt.

Im Angebot waren zwei Rundstrecken, eine mit 40 Kilometern Länge, die andere mit 80 Kilometern. Am Schluss fanden sich alle wieder am Ausgangspunkt zusammen und ließen den anstrengenden Tag mit einem geselligen Beisammensein ausklingen, um die geknüpften Kontakte über Grenzen hinweg weiter zu vertiefen.

Mehr von Aachener Zeitung