Kreis Heinsberg: Malwettbewerb: Fantastische Helden und echte Vorbilder

Kreis Heinsberg: Malwettbewerb: Fantastische Helden und echte Vorbilder

„Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?“ So heißt das Motto des 46. Internationalen Jugendwettbewerbs der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Aus den vielfältigen Malbeiträgen der jungen Künstler sind im Veranstaltungsraum der Raiffeisenbank Erkelenz in Lövenich von einer Jury in fünf Altersgruppen jeweils fünf Sieger und Platzierte auf Kreisebene ermittelt worden.

Die Marketingbeauftragte der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg, Sabine Weitz, zeigte sich begeistert von der Kreativität und dem Ideenreichtum der jungen Künstler, die das Wettbewerbsthema zu Helden und Vorbilder gestalterisch umgesetzt hatten.

Dank an Pädagogen

Sabine Weitz war zu Beginn der ­Jurysitzung auf die Details des Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ eingegangen: „Menschen brauchen Vorbilder — nicht nur Kinder, auch Erwachsene. Denn Vorbilder — ob Comicheld, Superstar oder jemand aus dem persönlichen Umfeld — machen Mut. Helden riskieren ihr Leben bedingungslos für andere, pflegen eine hohe Moral und zeigen Respekt und Toleranz. Ganz gleich, welche Helden und Vorbilder Kinder und Jugendliche haben: In ihnen finden sie das wieder, was der Alltag nur in Grenzen zulässt.“ Mit diesen Gedanken hatten sich Kinder und Jugendliche kreativ auseinandergesetzt. Weitz dankte besonders den Pädagogen, welche die Kinder und Jugendlichen immer wieder zum Wettbewerb anregen würden: „Wo wären wir ohne ihre aktive Unterstützung?“

4942 Teilnehmer

Insgesamt 4942 Kinder und ­Jugendliche im Alter von sechs bis 20 Jahren hatten sich an diesem Wettbewerb im Kreis Heinsberg beteiligt. Im vergangenen Jahr waren 4627 Arbeiten eingereicht worden. Die Kreissiegerehrung ist für Juni geplant. Die Landesjury wird bereits im April zusammenkommen. Alle 25 ausgewählten Arbeiten aus dem Kreis Heinsberg sind dann mit von der Partie.

Die Sieger und Platzierten des ­Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ auf Kreisebene im Überblick:

Klasse 1 und 2:

1. Bas Ruers, Gebrüder-Grimm-Schule Heinsberg

2. Max Widowski, Nysterbach-Schule Lövenich

3. Mara Sophie Brendt, Katholische Grundschule Immendorf

4. Justin Ziffels, Katholische Grundschule Heinsberg-Straeten

5. Amelie Jeschek, Luise-Hensel-Schule Erkelenz

Klasse 3 und 4:

1. Minoudis Dimitrios, Astrid-Lindgren-Schule Erkelenz

2. Mandy Leisten, KGS Scherpenseel

3. Maria Imiela, GGS Geilenkirchen

4. Ida Luise Heinz, Luise-Hensel-Schule Erkelenz

5. Linnéa Jakobs, GGS Hilfarth

Klasse 5 und 6:

1. Janin Fest, Gymnasium Haus Overbach

2. Marie Franken, Gymnasium Haus Overbach

3. Pablo Panos-Franco, Gymnasium Haus Overbach

4. Noah Panos Franco, Gymnasium Haus Overbach

5. Jemima Kinsama Lusamba, Realschule Geilenkirchen

Klasse 7 bis 9:

1. Rebecca Joerissen, Realschule Geilenkirchen

2. Oleksandra Modlo, Realschule Heinsberg

3. Louisa Frintrop, Realschule Geilenkirchen

4. Gina-Lee Görres, Realschule Geilenkirchen

5. Sevil Gedük, Realschule Geilenkirchen

Klasse 10 bis 13:

1. Jana Schelter, Cornelius-Burgh Gymnasium Erkelenz

2. Alex Galimov, Realschule Geilenkirchen

3. Rita Boos, Carolus-Magnus-Gymnasium

4. Lena Schippers, Anita-Lichtenstein-Gesamtschule Geilenkirchen

5. Cara Dühr, Gymnasium Haus Overbach

Mehr von Aachener Zeitung