Kreis Heinsberg: Mainacht aus Sicht der Polizei „eher ruhig“

Kreis Heinsberg: Mainacht aus Sicht der Polizei „eher ruhig“

In der Nacht zum 1. Mai wurde die Polizei im Kreis Heinsberg zu etwa 40 Einsätzen „mit Bezug zur Mainacht“ gerufen.

Dabei handelte es sich überwiegend um Ruhestörungen. Vereinzelt kam es zu Einsätzen wegen Körperverletzungen oder Sachbeschädigungen und zu Einsätzen, die auf den übermäßigen Alkoholkonsum zurückzuführen waren.

Bei keinem der Einsätze kam es zu schwerwiegenden Folgen. Aus Sicht der Polizei war die Einsatzlage als „eher ruhig“ zu bezeichnen, ähnlich wie im Vorjahr.

Vereinzelt gab es allerdings durchaus teure Zwischenfälle: So wurden in Heinsberg auf der Waldfeuchter Straße gleich acht Fahrzeuge beschädigt, indem unbekannte Täter jeweils den linken Außenspiegel vermutlich abtraten.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung