Heinsberg: Mädels bei Schießsportwettbewerben besonders treffsicher

Heinsberg: Mädels bei Schießsportwettbewerben besonders treffsicher

Die Schießsportwettbewerbe im Schützendekanat Gangelt-Selfkant sind nach wie vor sehr beliebt, besonders der Nachwuchs ist mit Begeisterung dabei. Erfolgreich war nun in Tüddern besonders der weibliche Nachwuchs. Bei den Schüler-Freundschaftswettkämpfen 2014/15 schafften es die Mädels auf die drei Podestplätze.

Ganz souverän gewann Louisa von Ameln (St. Sebastianus Tüddern) die Einzelwertung mit 1422 Ringen. Platz zwei ging an Laura Wellens (St.Nikolai Straeten), Rang drei an Michele Jäger (Vereinigte Schützen Breberen-Brüxgen).

Die Top-Ten: 4. Florian Herfs (Tüddern), 5. Jannik Treuner (Straeten), 6. Max Kluge (Birgden), 7. Maurice Schürmann, 8. Clemens Hilgers (beide Tüddern), 9. Manuel Ziesen (Straeten), 10. Sina Beumers (Birgden). In der Mannschaftswertung war Tüddern eine Nummer zu stark — ebenfalls dank des weiblichen Tatendrangs: Mit 24:0 Punkten wurden alle zwölf Wettkämpfe gewonnen. Platz zwei ging an Straeten mit 16:8 Punkten, Dritter wurde St. Urbanus Birgden.

(agsb)