Stolberg-Zweifall: Zweifaller heizen an Weiberfastnacht tüchtig ein

Stolberg-Zweifall : Zweifaller heizen an Weiberfastnacht tüchtig ein

Standhaft und wetterfest gaben sich auch die Zweifaller an Weiberfastnacht. Denn trotz Dauerregens und Temperaturen in Gefrierpunktnähe hatte es sich eine kleine Gruppe bunt kostümierter Narren nicht nehmen lassen, den Start in den Straßenkarneval gebührend zu feiern.

Wie in den Vorjahren war auch diesmal wieder die „Kaiserplatz“ genannte Straßenecke im Kreuzungsbereich von Kornbend- und Jägerhausstraße Schauplatz des bunten Treibens. Dort hatte die von Wilfried Aberle geleitete KG Zweifaller Karneval einen Getränkestand aufgebaut. Für die nötige Musik sorgten DJ Karlo (Karlo Strauch) und das Zweifaller Spielkorps. Sie heizten dem durchfrorenen und mitunter durchnässten Publikum mit fetzigen Karnevalsmelodien tüchtig ein.

Begonnen hatte der Weiberfastnachtstag im „Eschekülle-Land“ (Land der Eichenknüppel) in der örtlichen Sparkassenfiliale. Dort wurde den unentwegten Karnevalisten zum Auftakt des Straßenkarnevals ein leckeres Frühstück serviert. Anschließend zog man zur Grundschule Kornbendstraße um gemeinsam mit den Jungen und Mädchen im benachbarten Festzelt eine bunte Sause zu starten. Punkt 11.11 Uhr begab man sich dann zu dem nur wenige Hundertmeter entfernt liegenden Kaiserplatz um dort im Beisein von rund 50 Besuchern weiter zu feiern.

War das schlechte Wetter schuld oder der diesmal nicht vorhandene eigene Prinz ? - die Anzahl der jeck gestimmten Gäste blieb auf dem Kaiserplatz gegenüber den Vorjahren überschaubar. Ja. Einen eigenen Prinzen stellen die Zweifaller in diesem Jahr nicht. Aber im nächsten Jahr wieder wie Wilfried Aberle versicherte, der den Zweifallern das Motto mitgab: „Trotz prinzenloser Zeit, Jubel, Trubel in allen Räumlichkeiten“. Apropos Räumlichkeiten: Angesichts der kalten und regnerischen Witterung zog es die Zweifaller diesmal schon am frühen Nachmittag in das beheizte Festzelt an der Kornbendstraße. Schließlich hatte man auf dem Kaiserplatz als schützendes Dach nur den Überhang des vom Kinder-Musketier-Corps betreuten Getränkestandes nutzen können. Im Festzelt sorgte dann DJ Blümchen (Andreas Comuth) bei spritziger Karnevalsmusik bis spät in die Nacht hinein beim traditionellen Altweiberball für Stimmung, Abwechslung und gute Laune.