Stolberg-Zweifall: Zweifaller Grundschüler nehmen ihre erste CD auf

Stolberg-Zweifall: Zweifaller Grundschüler nehmen ihre erste CD auf

Die Grundschule Zweifall hat jetzt ganz viele kleine Stars. Eine eigene CD aufzunehmen, ist schließlich etwas ganz Besonderes. Einer der Stars ist die Erstklässlerin Celina. Das Mädchen kann es kaum erwarten, ihre CD in den Händen zu halten.

Es sind aber nicht nur die ersten Klassen in das Musikprojekt miteinbezogen: Die komplette Schule macht mit, erzählt Rebecca Sanchez-Kelm, die als angehende Erzieherin ein einjähriges Praktikum in Zweifall absolviert.

Der zentrale Gedanke bei diesem Projekt sind die frühkindliche musikalische Förderung, aber auch die Stärkung des Zusammenhalts unter den Schülern. Die Kinder haben vor dem Besuch der Firma, die die CD produziert, mehrere Lieder eingeübt. Die Aufnahme kostet die Schule nichts.

Sein Geld verdient das Unternehmen mit dem Verkauf der CD sowie der Fotos, die während der Aufnahmen gemacht werden. Binnen weniger Minuten ist aus dem Aufenthaltsraum ein Tonstudio geworden. Es wurden zwei Mikrofone aufgebaut und Techniker Michi Schwiemann hat seinen Laptop hochgefahren. Sänger Torsten Meyer-Eppler begrüßt die Schüler, von denen einige spürbar aufgeregt sind.

Der Profimusiker begleitet die Kinder stimmlich wie instrumental auf der Gitarre. Er ist zugleich aber auch als Animateur gefordert. Sobald er den Zeigefinger auf den Mund legt, weiß jedes der Kinder, dass es jetzt still sein muss.

Bei den Erstklässlern, die an der Reihe sind, klappt alles wie am Schnürchen. Die Kinder sind mit Freude bei der Sache und stören die Aufnahme nicht durch Zwischenrufe. Meyer-Eppler ist sehr zufrieden, und nach einem Probelauf wird das Lied aufgenommen. Es sind englische, aber auch deutsche (Weihnachts-) Lieder, die die Erstklässler eingeübt haben.

„Singen macht total viel Spaß”, erzählt Celina. Und ihr Klassenkamerad Till ist richtig stolz darauf, schon bald seiner Familie die CD vorlegen zu können. Das ist bei Sandro nicht anders. Auch der Siebenjährige freut sich vor allem deswegen, weil er zum ersten Mal bei einer CD-Produktion mitwirken darf. „Ich habe ganz vergessen, von der CD zu Hause zu erzählen”, gesteht der Erstklässler und tippt sich an die Stirn. Aber gleich nach Unterrichtsende, das ist klar, wird er das nachholen und die vielen Eindrücke positiven Eindrücke weitergeben.

Mehr von Aachener Zeitung