1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Zwei neue Oberräte im Rathaus

Stolberg : Zwei neue Oberräte im Rathaus

Den Beförderungsstau in der Stadtverwaltung abbauen möchte die Mehrheit im Stadtrat innerhalb von drei Jahren. Mit den Stimmen der großen Koalition wurden zwölf Beförderungsstellen im Verwaltungs- und acht im Feuerwehrbereich beschlossen, die jährliche Mehrkosten von 45.657 Euro bedeuten.

41 llSeten noadv ieenlg urnhbetal dre wSheclle rde egueBgnprsuldspo A ,11 bis uz der edr megtürrBserei edi frBndeuergnöe ernhsupceas .nakn ebrlhaOb dre ezernG ist erd supuahasucssHt zäu.ngdits üFr eisde eriv ltdensgsurerelBönfe hat rde ietsBmrrrüeeg sei mi Rhaemn srieen rOihotnashntoiiesag seedchenirevn sentnitoeDps trdoneugze dnu ruz eBtenzugs hneuastnri sgaecu.nrbhseie ürF eedj Seetll its inee uerwnbgeB ene.ngganige emD ma .61 ilpAr andngtee aatshussspucuH sälctgh eFird reeaiGtzlw nnu rüf seine nicht netcöfliehf itSnzgu engfdloe eernuöBfdngre or:v

Vmo taR zmu rbOarte hcan nuBppgusreogldes A 41 rrbeödetf drneew eslonl ziwe eaFr.eeilhhbicsrcte iillW tfraehfyS lslo uzm otarlstaezitboadrS ndu erlaWt lnaehW uzm aeavrgewlbstutdrSnarott aenrtnn e.rwend ürF diese dsoetsnfsBeuulng ehtat ide erßog ainKotoli selagirlnd uzr enugniBgd ahmtc,eg sdas esi erste umz 1. Jnaura 1052 maksiwr dewenr — dme rhaJ, ni dme rde uuadrrsBneseötfg begubata iens ol.sl

hOen lenzeinalfi nenenzueqKos sti dei urtfBleörlns,egedse ide onv A 13 im egeobhnne ni end ehöerhn netsiD tügnbaerre .irwd eohT kleerPc lols muz rtdortatatsSf nnteanr ewne.dr Von red nripeinrOksebot zru furmtaA betrferöd eernwd losl duaßmree ied eiirtnLe der grtk,oriSTlot-eubsi arraabB .euerrB