Stolberg: Zusätzliches Geld für Fahrzeuge der Feuerwehr

Stolberg: Zusätzliches Geld für Fahrzeuge der Feuerwehr

Deutlich teurer als ursprünglich angesetzt waren die Reparaturen und Unterhaltungsmaßnahmen an den Fahrzeugen der Stolberger Feuerwehr im vergangenen Jahr.

Nachdem zunächst für 2011 Mittel in Höhe von 71.180 Euro in den städtischen Haushalt eingestellt worden waren, wurden im Jahresverlauf zusätzliche 55.800 Euro überplanmäßig bewilligt. Doch selbst diese reichten am Ende nicht aus, um alle anfallenden Kosten zu decken, betont die Stadtverwaltung und bittet in den morgigen Sitzungen von Hauptausschuss und Rat um einen weiteren „Nachschlag”. Er fällt mit 6400 Euro allerdings vergleichsweise gering aus.

Begründet wird die benötigte Mittelbereitstellung mit Fahrzeugreparaturen, Ersatzteilbeschaffungen und dem noch zu zahlenden Wartungsvertrag für die Drehleiter. Außerdem werden im Dezember verbrauchte Betriebsmittel in der städtischen Vorlage angeführt. Der Hauptausschuss beginnt seine Sitzung am morgigen Dienstag um 17 Uhr im Ratssaal des Rathauses, eine Stunde später wird an gleicher Stelle die erste Stadtratssitzung des Jahres eröffnet.