1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Zusätzliche Schilder an den Kreisverkehren

Stolberg : Zusätzliche Schilder an den Kreisverkehren

Die beiden Kreisverkehre am Büsbacher Berg, die nach dem Beschluss des Verkehrsausschusses von Ende Februar mittlerweile eigentlich keine mehr sind, haben in den vergangenen Wochen für einige Irritationen und zahlreiche Gefahrensituationen gesorgt.

Zwar gilt zwischen Aachener Straße und Lehmkaulweg prinzipiell die Rechts-vor-Links-Regelung. Weil eine entsprechende Beschilderung aber fehlt und stattdessen nur auf Bodenunebenheiten hingewiesen wird, kommt es nach Aussagen von Anwohnern immer wieder zu Missverständnissen und Fast-Unfällen.

Dem will nun die Stadt Stolberg nach Aussage ihrer Pressesprecherin Petra Jansen Rechnung tragen und an sämtlichen Einmündungen zu den beiden Minikreiseln zusätzliche Schilder aufstellen, die eindeutig klären, dass immer demjenigen Vorfahrt einzuräumen ist, der von Rechts kommt.