Stolberg/Valognes: Zu Gräbern, Schloss und Strandküste: Pfingstreise in die Partnerstadt

Stolberg/Valognes: Zu Gräbern, Schloss und Strandküste: Pfingstreise in die Partnerstadt

Das Partnerschaftskomitee Stolberg-Valognes plant für das Pfingstwochenende eine Fahrt nach Valognes. Bereits über 50 Personen haben sich unverbindlich für die Tour vom 6. bis zum 9. Juni angemeldet. Jetzt geht es in die heiße Phase der verbindlichen Anmeldungen.

Maximal 54 Teilnehmer können mitfahren.

Anlass dieser Fahrt ist der 70. Jahrestag der Landung der Alliierten am 6. Juni 1944 in der Normandie. Das Programm am Samstag, 7. Juni, wird sich daher schwerpunktmäßig mit diesem geschichtsträchtigen Ereignis beschäftigen. Der Sonntag hingegen wird einen eher touristischen Charakter bekommen und dazu dienen, Valognes und Umgebung kennenzulernen, besonders die Westküste.

Ein Höhepunkt des Programms vor Ort soll die Besichtigung der privaten Schlossanlage „Hôtel de Beaumont“ in Valognes werden. Das klassizistische Bauwerk aus dem 18. Jahrhundert wird mit seiner französischen Parkanlage auch als „Versailles der Normandie“ bezeichnet. Aber auch ein Empfang im Rathaus von Valognes, eine Fahrt nach Sainte-Mère-Église, in die erste Gemeinde, die am 6. Juni 1944 befreit wurde, Ausflüge zum Landungsstrand Utah Beach und nach Sainte-Marie-du-Mont stehen auf der Agenda.

Der deutsche Kriegsgräberfriedhof von La Cambe soll ebenso besucht werden wie die ehemalige Heeres-Küstenbatterie in Azeville als Teil des Atlantikwalls. Es geht ins Cidremuseum und zur Westküste nach Carteret mit Leuchtturm und Strandküste sowie Zwischenstopp in Sortosville, wo im „Maison du Biscuit“ Fabrikverkauf und mehr geboten werden.

Wegen der offiziellen Feierlichkeiten sind keine Hotelzimmer mehr verfügbar. Die Unterbringung wird deswegen in Gastfamilien erfolgen. Die Kosten für die Fahrt betragen 40 Euro für Mitglieder des Partnerschaftskomitees und 60 Euro für Nichtmitglieder.

Verbindliche Anmeldungen zur Teilnahme sind ab sofort bis spätestens 31. März möglich beim Geschäftsführer des Partnerschaftskomitees, Bernd Stapf, Telefon 9976463, bstapf@stolberg-valognes.de.

(tol)
Mehr von Aachener Zeitung