Stolberg: Zeit für den Frühjahrsputz: Stolberger kehren wieder

Stolberg: Zeit für den Frühjahrsputz: Stolberger kehren wieder

Wenn die ersten Blüten zu sehen sind, der Wind nicht mehr eiskalt durch das Gesicht weht, sondern eine lauwarme Brise, und die Bäume wieder ergrünen, dann soll die Stadt auch passend zur Natur aussehen. Und weil es noch viele Hinterlassenschaften wie vertrocknete Blätter und Blüten oder Müll aus den Wintermonaten gibt, wird es wieder Zeit für den alljährlichen Frühjahrsputz.

Den muss man nicht nur in den eigenen vier Wänden erledigen, sondern — wer möchte — auch gleich vor der Haustür. Stolberger packen also an für ein schöneres Stolberg.

Die alten Rückstände des Winters sollen gemeinschaftlich beseitigt werden und es wird somit auch gleich Platz für Neues gemacht. Die Bürger verabschieden sich von den alten Überresten, die überflüssig erscheinen und räumen einmal so richtig auf. Um den Frühjahrsputz kommt man — wenn man es denn schön haben möchte — schließlich nicht herum. Daher lädt die Kupferstadt ihre Bürgerinnen und Bürger erneut dazu ein, eben nicht nur das eigene Haus auf Vordermann zu bringen, sondern gleich die ganze Stadt.

Bis Freitag, 8. April, haben Vereine, Schulen, Kitas, Initiativen oder Institutionen aber auch Privatpersonen noch die Möglichkeit, sich zur großen „Kupferstädter Frühjahrskehrwoche“ vom 18. April bis zum 23. April an einem oder an mehreren Tagen für einige Stunden mit einer Putz- und Aufräumaktion in ihrem Ortsteil oder in ihrer Straße anzumelden.

Ansprechpartner für alle Interessierten ist Jürgen Gerres bei der Stadt Stolberg. Er ist erreichbar unter Telefon 76683-17 oder per E-Mail an juergen.gerres@stolberg.de. Es gibt aber auch einen Anmeldevordruck, der unter www.stolberg.de aufgerufen werden kann.

Benötigte Müllsäcke, Greifzangen und Handschuhe werden bei der Anmeldung bis zum 8. April durch das Technische Betriebsamt zur Verfügung gestellt und nach erfolgter Sammlung mit dem gesammelten Unrat geschlossen wieder abgeholt.

Und ganz ohne Anerkennung wird der ehrenamtliche Einsatz natürlich auch nicht bleiben. Denn am Mittwoch, 27. April, wird Bürgermeister Tim Grüttemeier (CDU) allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im Rahmen einer Teilnehmerehrung im Rittersaal der Stolberger Burg für ihren großen Einsatz zur Verschönerung der Stadt danken.

Mehr von Aachener Zeitung