1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Wirtz zieht positive Zwischenbilanz

Stolberg : Wirtz zieht positive Zwischenbilanz

„Unsere politische Konkurrenz hatte vor der Landtagswahl prophezeit, dass in Nordrhein-Westfalen die Lampen ausgehen würden, wenn CDU und FDP die Regierung übernehmen. Wir haben bewiesen, dass das nicht so ist.” Im Gegenteil: Viel Licht macht der Stolberger Landtagsabgeordnete Axel Wirtz aus, wenn er seine Zwischenbilanz der ersten zweieinhalb Jahre im Zeichen von Schwarz-Gelb zieht.

,hcitL ssad uhca dei efatusptdKr sua eriesn cShti in eielnv erecnhieB tha arlthensre snelas. Nohc„ nie tis ni esnruer Sadtt os viel dlGe ni dei nlduigB sen,slf”oeg elsltt Wtriz tsef dnu ntnen tfbpesailhei hln:aeZ 46,„ enMlnioli uorE enbha nuBd udn anLd in ned ngvnegenera izwe aehnrJ ni edi drnatlzcushgugnsaGe in tgerblSo ensttir.evi uemdZ wdener üfr den aubusA edr tlchpsHueua assoereuähltßKesrg 700003. Eruo rzu eggfVnüur .selleg”tt sDsa ide rsermmFeudö mdait greidneri aalnfesul rwid asl cnhluürsgrip tlpe,agn ishet Wztri mti enime ndhalecne und nmeie enieewndn geA.u „rFü lrebtgSo igtb es eeni awtse enregiger ue.rFgrdnö hcDo asd sti llaenie dahcurd nb,idteg dass dei hNcfrgeaa monre ßgro ti”.s