1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Wettbüro klagt gegen die Stadt

Stolberg : Wettbüro klagt gegen die Stadt

In einem Rechtsstreit gemündet ist die neue Nutzung eines früher als „Stadtwache“ bekannten Gaststätte an der Ecke von Eschweiler- und Hermannstraße. Nach einer anderen gastronomischen Nutzung, einem Brand und einem Innenausbau wird das Lokal derzeit als Büro für Sportwetten genutzt.

„Dies ist der Kupferstadt bei unseren routinemäßigen Kontrollen aufgefallen“, so bestätigte Pressesprecher Robert Walz auf Anfrage. Denn das Wettbüro habe ohne Baugenehmigung und ohne positivem Bescheid zur Nutzungsänderung einfach eröffnet.

Daraufhin habe die Stadt ein Ordnungsverfahren gegen den Betreiber eingeleitet. Dieser wiederum habe dagegen juristische Beschwerde eingelegt. Das Verfahren sei beim Verwaltungsgericht noch anhängig; derweil werde der Betrieb des Wettbüros durch die Stadt geduldet. Zudem habe die Verwaltung in der Nachbarschaft sowie im weiteren Umfeld der Mühle zwei weitere Lokale im Visier, die augenscheinlich als Spielstätten genutzt würden.

Die hätten zwar korrekt als Gaststätte eröffnet, aber der Außendienst der Stadtverwaltung kontrolliere regelmäßig, dass die Anzahl der erlaubten Spielgeräte nicht überschritten werden. Die liege bei maximal drei Geräten, könne für kleinere Geschäftseinheiten reduziert werden.

(-jül-)