Stolberg: Werke von „Pille“ im Zinkhütter Hof zu sehen

Stolberg: Werke von „Pille“ im Zinkhütter Hof zu sehen

Die 8. „in memoriam-Ausstellung“ zur Würdigung des künstlerischen Schaffens von Kurt Pilz hat bisher rund 400 Besucher in das ehemalige Herrenhaus des Zinkhütter Hofs gelockt. Die Ausstellung präsentiert über 40 Originalgemälde, Radierungen, Zeichnungen und limitierte Kunstdrucke aus städtischem Besitz und privater Hand.

Der Stolberger Künstler, Kurt Pilz, wurde nur 49 Jahre alt, schuf jedoch eine große Anzahl von Werken, die er selber als „Visionäre Malerei“ bezeichnete. Die Ausstellung ist noch am Sonntag 30. April von 14 bis 17 Uhr und am 7. Mai im Rahmen der Art Tour de Stolberg von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

An beiden Terminen stehen Zeitzeugen von „Pille“, wie er von Freunden genannt wurde, bereit, Fragen zu beantworten. Weitere Informationen unter: www.villa-zinkhütterhof.eu und www.kurtpilz.jimdo.com sowie www.arttour-stolberg.de.