Stolberg: Weltgebetstag der Frauen: „Was ist denn fair?“

Stolberg: Weltgebetstag der Frauen: „Was ist denn fair?“

Anlässlich des Weltgebetstages der Frauen veranstalten die Kirchengemeinden in Stolberg am Freitag, 3. März, um 15 Uhr gemeinsam einen ökumenischen Gottesdienst in St. Mariä Himmelfahrt.

Anschließend wird zum gemeinsamen Kaffeetrinken eingeladen. Das Thema des Gottesdienstes dieses Jahr lautet: „Was ist denn fair?“.

Drogenkrieg

Vorbereitet wurde die Veranstaltung von 20 Frauen von den Philippinen. Der Gottesdienst soll auf die klaffenden Ungerechtigkeiten in dem Land und den brutalen Drogenkrieg von Präsident Duterte aufmerksam machen.

Auch die evangelische Kirchengemeinde zu Zweifall lädt zum Weltgebetstag. Diese Veranstaltung findet ebenfalls am Freitag, 3. März, um 15 Uhr, in diesem Fall in der Kirche in Stolberg-Zweifall statt.

Landreformen

Wer sich für Menschenrechte, Landreformen oder Umweltschutz engagiert, lebt auf den Philippinen nicht ungefährlich. Die Frauen wollen den ungerechten nationalen wie internationalen Strukturen die Gerechtigkeit Gottes entgegensetzen.

Der Weltgebetstag ist eine weltweite Bewegung christlicher Frauen. Letztes Jahr wurden beim Weltgebetstag allein in Deutschland 2,67 Millionen Euro gesammelt, 54 Projekte in 24 Ländern konnten damit unterstützt werden.

(max)
Mehr von Aachener Zeitung