Stolberger Turngemeinschaft wirbt um Mitglieder: Vorstand beklagt Rückgang der Vereinsmitglieder

Stolberger Turngemeinschaft wirbt um Mitglieder : Vorstand beklagt Rückgang der Vereinsmitglieder

Die Mitgliederversammlung der Stolberger Turngemeinde fand in den Räumlichkeiten des Hotels Stadthalle statt. Zu Anfang wurden die langjährigen Mitglieder für Ihre Treue und Engagement gegenüber dem Verein geehrte.

Über ihr 25 jähriges Jubiläum dürfen sich Julia Carolin Bernhard, Tina Stephanie Bernhard, Margrit Hagenkötter, Dieter Liebig, Petra Löhrer, Werner Löhrer und Heidemarie Motter freuen. Für ihre 40 jährige Mitgliedschaft wurden Eveline Faßbender, Eva Kleyer, Günter Kober, Heinz Laschet, Therese Laschet, Katharina Merzenich und Anneliese geehrt, als Auszeichnung erhielten sie die Nadel in Gold.

Besonders hervorzuheben ist Lieselotte Kaul welche seit 70 Jahren dem Verein zugehörig ist.Nach der Ehrung der Jubilare berichtete der Vorsitzende Ralph Peter Bernhard über das vergangene Jahr der Stolberger Turngemeinde. Als „ein Jahr aus Licht und Schatten“ beschreibt er es in seinem Bericht. Die Basketball Abteilung wurde aus Mangel an Sportlern geschlossen. Der Blick auf die Mitgliederzahlen ist erschreckend. Der Abwärtstrend, welcher sich im Jahr 2017 verlangsamte, verstärkte sich im Jahr 2018.

Der sportliche Leiter Gerd Schnitzler bemängelt „eine relativ geringe Bindung an den Verein“. Um den Blick in die Zukunft zu richten und diesem Abwärtstrend entgegen zu wirken nahm der Vorstand im letzten Jahr an einem beratenden Angebot des Landessportbundes teil. Der Verein soll erlebbarer werden. Die Stolberger Turngemeinde möchte auch über die Übungsstunden und sportlichen Aktivitäten präsent sein.

Die Stolberger Turngemeinde war im letzten Jahr als Veranstalter, sehr aktiv. Schon zum zweiten Mal richtete die Stolberger Turngemeinde die Deutsche Meisterschaft im Kettlebell aus. Sportevents wie „Breinig läuft“ an Christi Himmelfahrt haben sich in Stolberg etabliert. Die gute Zusammenarbeit innerhalb der Stolberger Vereine zeigt sich auch beim Segeltörn im Frühjahr welcher zusammen mit dem Turnerbund Breinig veranstaltetem wird.

Die Jugendarbeit in der Stolberger Turngemeinde steht nach wie vor im Mittelpunkt, mithilfe von engagierten Eltern, Übungsleitern und Betreuern wurden auch im letzten Jahr, Ausflüge Zelt- und Übungslager sowie gemeinsame Feiern organisiert. Durch den Ausbau des Stadions Glashütterweiher, mit einer Tartan Laufbahn und einer Überdachung der Tribüne sieht sich die Stolberger Turngemeinde verpflichtet die Leichtathletik auszubauen und in Zukunft größere Wettkämpfe auszurichten. Der Blick auf das schon begonnene sportliche Jahr 2019 zeigt, dass in der Stolberger Turngemeinde Gemeinschaft gelebt wird.

Nach ihrem Engagement bei zwei Deutschen Meisterschaften in den vergangenen Jahren richtet die Stolberger Turngemeinde vom 30.5. bis zum 2.6. die Europameisterschaft im Kettlebell in Stolberg aus.