Stolberg: Vierter Titel für den VfL gesichert

Stolberg: Vierter Titel für den VfL gesichert

Zwei weitere Titel als Stadtmeister sicherte sich die Jugend des VfL Vichttal. Nach den C- und D- Jugendlichen holten auch E- und F-Jugend den Pokal auf den Dörenberg.

Im Jahrgang 2005 (E-Jugend) holt setzte sich in Gruppe 1 die Vichttaler Wego-Truppe gegen FC Stolberg, SG Stolberg und DJK Dorff durch. Dorff zog als Gruppenzweiter ebenfalls ins Halbfinale ein. In Gruppe 2 setzten sich Atsch und Breinig gegen Mausbach und die SG Columbia/Donnerberg durch und zogen ins Halbfinale ein. Dort schlug Vichttal die Atscher Vertretung deutlich mit 7:1 und stand somit im Finale.

Zwei weitere Titel als Stadtmeister sicherte sich die Jugend des VfL Vichttal. Nach den C- und D- Jugendlichen holten auch E- (links) und F-Jugend (rechts) den Pokal auf den Dörenberg. Foto: Vichttal

Im zweiten Halbfinale ging es knapper einher. Dorff setzte sich knapp mit 1:0 gegen Breinig durch. Im Spiel um Platz 3 triumphierte Atsch gegen Breinig denkbar knapp erneut mit 1:0. Das mit Spannung erwartete Finale entschieden die Vichttaler Kicker gegen Dorff mit 2:0 für sich. Im ganzen Turnier zeigten die Schützlinge der Trainer Wego, Reitz und Davran tolle Ansätze, spielerische Höhepunkte und brachten Trainingsschwerpunkte im Spiel unter.

Neunmeter-Krimis

Ausrichter der Stadtmeisterschaft der F-Jugend war ebenfalls der VfL Vichttal. Acht Stolberger F-Jugend-Mannschaften spielten in zwei Gruppen die Halbfinalgegner aus. In spannenden Spielen mit zum Teil knappen Ergebnissen setzten sich die Mannschaften vom SV Breinig und ASA Atsch als Gruppenerste sowie DJK Dorff und VfL Vichttal als Gruppenzweite durch. Platz 5 bis 8 wurde anhand der Ergebnisse in der Gruppenphase ermittelt. Die Platzierungen lauteten: 5. FC Stolberg, 6. SG Stolberg, 7. Adler Büsbach und 8. SG Columbia/Donnerberg.

Im Halbfinale setzten sich die beiden Finalisten mit klaren Ergebnissen durch. Hier siegte der SV Breinig gegen DJK Dorff mit 3:1 und Vichttal gegen ASA Atsch mit 3:0. Im Spiel um Platz 3 standen sich ASA Atsch und DJK Dorff gegenüber. Das Finale bestritten der SV Breinig und der VfL 08 Vichttal. Beim Spiel um Platz 3 und im Finale ging es dann sehr spannend zu. Die Spiele endeten nach der regulären Spielzeit beide unentschieden, so dass die Sieger jeweils im Neunmeterschießen ermittelt werden mussten. Die Spannung war hier kaum noch zu überbieten. Den 3. Platz belegte Atsch mit einem 2:1-Sieg. Das Neunmeterschießen im Finale gewann Vichttal unter Flutlicht mit 3:2 in einer knappen Entscheidung.

Da kein Vertreter des Stadtsportbundes anwesend war, nahmen die Siegerehrung VfL-Jugendleiter, Herbert Meier, und Turnierleiter, Thomas Wolff, vor.

Mehr von Aachener Zeitung