1. Lokales
  2. Stolberg

Feuerwehr gefordert: Viele Einsätze in Stolberg

Feuerwehr gefordert : Viele Einsätze in Stolberg

Feuerwehr meldet allein am Sonntag sieben Einsätze: Umgestürzte Bäume und medizinische Notfälle.

Die Feuerwehr in Stolberg hat am Wochenende viel zu tun gehabt: Bis zum frühen Sonntagnachmittag mussten die Einsatzkräfte bereits zu sieben Einsätzen ausrücken. Auch der Rettungsdienst war stark gefordert, wie die Feuerwehr in einer Pressemitteilung erklärte.

Die Löschgruppe Gressenich und das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwache eilten demnach zunächst am Vormittag gegen 11 Uhr zur Wenauer Straße. Hier waren zwei Autos zusammengestoßen.

Vorher rückte die Feuerwache bereits zu einer kleineren technischen Hilfeleistung sowie zur Unterstützung des Rettungsdienstes bei einem medizinischen Notfall aus.

Gegen 12.40 Uhr alarmierte die Leitstelle der Städteregion Aachen den Rüstzug der Feuerwache, den 4. Löschzug (Löschgruppen Mausbach, Vicht und Zweifall), die Löschgruppe Breinig, Rettungswagen und Notarzt sowie den Führungsdienst zu einem Verkehrsunfall im Bereich von Vicht. Hier stellte sich glücklicherweise heraus, dass es sich bei dem Unfallereignis um einen Unfall vom Vortag handelte, bei dem niemand verletzt wurde. Ein Auto war auf der Fischbachstraße von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gerutscht.

Kurz danach ging es für die Feuerwache zur Aachener Straße, wo mehrere Bäume entfernt wurden. Fast zeitgleich wurde die Löschgruppe Gressenich zu einem umgestürzten Baum im Bereich Lamersiefen in Schevenhütte alarmiert.

(red)