1. Lokales
  2. Stolberg

Heimat- und Geschichtsverein: „Via Belgica – eine römische Heerstraße“

Heimat- und Geschichtsverein : „Via Belgica – eine römische Heerstraße“

Zu einem Vortrag über die „Via Belgica – eine römische Heerstraße“ lädt der Stolberger Heimat- und Geschichtsverein alle Interessierten ein.

Die Via Belgica, auch Via Agrippinensis genannt, ist die Bezeichnung für eine etwa 400 Kilometer lange römische Heerstraße, die Köln (Colonia Claudia Ara Agrippinensum) mit der Atlantikküste nach Bavay verband. Die Strecke führte von der Schildergasse in Köln über Jülich, Heerlen, Maastricht und Tongern nach Bavay. Sie ist ein Teil des römischen Straßennetzes in unserer Region.

Erstmals wurde die Römerstraße in Baesweiler mit einer Länge von 850 Metern und einer Breite von 25 Metern bei Gut Blaustein und entlang der Abraumhalde der Zeche Carl Alexander bei archäologischen Untersuchungen im Jahr 2005 entdeckt.

Dabei fand man eine kleinere römische Siedlung (vicus) mit Handwerksbetrieben und einer Raststation (Mansio). Am Fuße der Berghalde wurde daher für den neuen Erlebnispark Carl Alexander, der im Jahr 2008 eröffnet wurde, eine Mansio als Informationpunkt gebaut.

Der Vortrag mit Alexander Plum findet statt am Donnerstag, 30. Januar, 20 Uhr, im Kupferhof Rosental an der Rathausstraße 67 in Stolberg. Anmeldungen zur Teilnahme an diesem Abend sind nicht erforderlich.