Stolberg-Vicht: VfL und Arminia: Das erste Halbfinale auf dem Dörenberg steht

Stolberg-Vicht: VfL und Arminia: Das erste Halbfinale auf dem Dörenberg steht

Gastgeber VfL Vichttal wird in der ersten Halbfinal-Begegnung des Jacobs-Automobile-Cups auf dem Dörenberg auf den Landesliga-Absteiger Arminia Eilendorf treffen.

ASA Atsch —VfL 08 Vichttal: 2:8 (1:6): Am Samstag fanden die ersten beiden Viertelfinalspiele des Jacobs Automobile Cups statt. In der ersten Begegnung ließ der Favorit und Landesligist VfL 08 Vichttal zu keiner Zeit die Frage zu, wer als Sieger vom Platz gehen sollte. Die engagiert spielenden Atscher konnten am Ende das recht deutliche Endergebnis von 8:2 nicht verhindern. Die Tore für Vichttal erzielten Kevin Jansen (9.), Patrick Wirtz (10./13. und 45.), Antonio Bernal-Garcia (12.), Hassan Koubaa (31./ 65. FE) und Dominik Lenzen (67.), für ASA Atsch trafen Heiko Jahn (21.) und Kevin Koch (57.), welcher sich mit fünf erzielten Turniertoren aus dem Turnier verabschiedete.

DJK Arminia Eilendorf — SV Eilendorf: 3:1 (1:1): Im zweiten Viertelfinale gelang DJK Armina Eilendorf die Überraschung gegen das mittlerweile zwei Klassen höher spielende Team vom Stadtrivalen SV Eilendorf. Nachdem Arminia in der 23. Spielminute mit 1:0 in Führung gegangen war, Torschütze Niklas Orth, erzielte der SV Eilendorf in der 41. Minute per Foulelfmeter durch Nathan Ndombele das 1:1. Der Spieler Niklas Orth war an diesem Tag nicht zu stoppen und sorgte mit seinem Doppelpack in der 60. und 79. Spielminute für die Entscheidung im zweiten Viertelfinale.

Die sehr engagiert spielende Mannschaft der DJK Arminia Eilendorf hat sich somit für das erste Halbfinale qualifiziert und trifft am kommenden Mittwoch, 30. Juli, um 18:45 Uhr im Sportpark Dörenberg an der Leuwstraße auf den VfL 08 Vichttal.

Mehr von Aachener Zeitung