Stolberg: Verkaufsoffener Sonntag: Für die CDU ist es Wortbruch

Stolberg : Verkaufsoffener Sonntag: Für die CDU ist es Wortbruch

Wortbruch wirft die CDU Stolberg Bürgermeister Ferdi Gatzweiler vor, nachdem dieser im Rat gemeinsam mit der SPD und anderen gegen einen verkaufsoffenen Sonntag am 1. Mai 2011 gestimmt hatte.

Die Termine seien mit dem Vorsitzenden des Stadtmarketing Stolberg, Patrick Peters, verbindlich mit den Fraktionsvorsitzenden und dem Bürgermeister abgesprochen gewesen.

„Dieser Wortbruch gegenüber den ehrenamtlich engagierten Mitgliedern des Stadtmarketings ist auch ein Affront gegenüber allen Bürgerinnen und Bürger, die sich in unserer Stadt engagieren”, sagt Kunibert Matheis, Vorsitzender der CDU Stolberg-Mitte.

„Mit diesem Wortbruch des Bürgermeisters, der seit zwei Jahren an keiner Vorstandssitzung von Stadtmarketing mehr teilgenommen hat, obwohl er Mitglied des Vorstandes ist, wird der Geschäftswelt ein großer Schaden zugefügt”, ergänzt Hans-Josef Siebertz.

Die CDU fordert den Bürgermeister auf, den Tagesordnungspunkt „Verkaufsoffener Sonntag am 1. Mai 2011” erneut auf die Tagesordnung der nächsten Hauptausschuss- und Ratssitzung zu setzen und eine erneute Abstimmung zum 1.Mai herbeizuführen.

Mehr von Aachener Zeitung