Stolberg: Unfallfahrer flüchtet: Autokennzeichen am Unfallort verloren

Stolberg: Unfallfahrer flüchtet: Autokennzeichen am Unfallort verloren

Wegen Verkehrsunfallflucht laufen Ermittlungen gegen einen 29-jährigen Autofahrer aus Stolberg.

Ihm werfen die Ermittler vor, am Samstagabend, kurz nach 21 Uhr, in Münsterau Richtung Vicht von der Straße abgekommen und gegen eine Bruchsteinmauer gefahren zu sein. Anstatt sich aber dann um den Schaden zu kümmern, fuhr er jedoch einfach weiter.

Die alarmierte Polizei kam allerdings schnell auf die Spur des Unfallflüchtigen. Durch den starken Aufprall hatte sich am Auto ein Kennzeichen gelöst und war vor dem Haus liegen geblieben. Daraufhin konnte der Fahrzeughalter schnell ermittelt werden und die Beamten konnten den 29-Jährigen bereits bei seiner Ankunft an seinem Wohnort in Empfang nehmen. Da er unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein blieb bei der Polizei.

Mehr von Aachener Zeitung