Turnier zugunsten der Mexiko Hilfe beim DFB

„Kinder helfen Kindern“ : Turnier zugunsten der Mexiko Hilfe beim DFB

52 Mannschaften, über 550 Jungen und Mädchen, mehrere Hundert Begegnungen an zwei Wochenenden - auch die 30. Auflage des traditionsreichen Hallenturniers des SV Breinig war ein großer Erfolg.

Das Mexiko Turnier für Kinder des SV Breinig hat in diesem Jahr Jubiläum gefeiert. 52 Mannschaften, über 550 Jungen und Mädchen, mehrere Hundert Begegnungen an zwei Wochenenden - auch die 30. Auflage des traditionsreichen Hallenturniers des SV Breinig war ein großer Erfolg.

Doch der Blick in die glücklichen Kindergesichter sowie der positiven Rückmeldungen der beteiligten Vereine, entschädigt für den großen logistischen Aufwand für alle ehrenamtlichen Helfer. Da werden die Mühen und die Zeit, die die vielen Helfer der Jugendabteilung des SV Breinig investieren, gerne in Kauf genommen.

Auch bei der 30. Auflage des Turniers kam wieder eine gute Summe, zugunsten der Mexiko Hilfe der Egidius Braun Stiftung, zusammen. Die Mexiko Hilfe wurde im Sommer 1986 während der Fußballweltmeisterschaft in Mexiko vom damaligen Schatzmeister des DFB ins Leben gerufen. Es soll die Lebenssituation von Waisenkinder in dem Land verbessern.

Lisa Braun, die Enkelin des ehemaligen DFB-Vorsitzenden Egidius Braun, ließ es sich natürlich nicht nehmen, die beachtliche Spende bei der Siegerehrung persönlich von Olaf Rubey, Förderverein SV Breinig, entgegen zu nehmen. Anschließend bedankte sie sich für das vorbildliche Engagement der Breiniger Fußballjugend.

Auch Bürgermeister Patrick Haas fand bei der Siegerehrung lobende Worte für das tolle Engagement der vielen Kinder bei der spannenden Finalrunde. Tobias Wrzesinski, Geschäftsführer der DFB-Stiftung Egidius Braun, war am Finaltag ebenfalls vor Ort und fand, dass es ein großartiges Zeichen ist, dass der SV Breinig das Projekt über einen so langen Zeitraum unterstützt. Zusammen mit Michael Boßhammer, Geschäftsführer beim SV Breinig, überreichten die Ehrengäste den Spielern die verdienten Auszeichnungen.

Es war in diesem Jahr ein ganz besonderes Turnier, fanden auch die beiden Turnierorganisatoren Mirko Marinovic und Dr. Werner de Fries, der mit vielen Helfern das Turnier zum 30. Jubiläum veranstaltete. Für die beiden Finalrunden und das Bambini Turnier wurde das Spielfeld an diesem Wochenende mit einer Bande begrenzt. Auch das Einlaufen der Kinder, zu Beginn der Spieler, wurde mit Musik und einer Lichtschau besonders ausgestaltet.

Nach den Vorrundenspielen am vergangenem Wochenende, standen nun das Bambini Turnier und die beiden Finalrunden an. Am Ende gewannen in den verschiedenen Altersklassen die Teams von Alemannia Aachen in der F-Jugend und des VfL Vichttals bei den E-Jugendlichen. Bei den Bambini bekam jede Mannschaft einen Pokal und alle Spieler wurden mit einer Medaille und einem T-Shirt geehrt.