Stolberg: TTC Stolberg-Vicht: Jungs siegen an der Platte

Stolberg: TTC Stolberg-Vicht: Jungs siegen an der Platte

Die Jungenmannschaften des TTC Stolberg-Vicht haben bei ihren jüngsten Partien überzeugt. Alle drei Mannschaften fuhren Siege ein. Allen voran überzeugte die erste Jungenmannschaft.

Eine schwere Auswärtshürde in Köln nahm das erste Jungen-Team mit Bravour: Luca Winandi, Max Albracht, Niclas Conen und Sebastian Kirch schafften einen 8:5-Sieg gegen die Jungen der TFG Nippes.

Keine reine Vergnügungsfahrt

Dass das Bezirksliga-Match keine reine Vergnügungsfahrt werden würde, war allen Vichtern schon im Voraus klar. Denn die Nummer 1 des Gastgebers gilt als der spielstärkste Akteur der Liga. Die Punkte für ihre Mannschaften steuerten Winandi zusammen mit Kirch im Doppel bei, während in den Einzelbegegnungen Winandi, Conen sowie Kirch jeweils zweimal erfolgreich den Tisch verließen. Eine 1:1 Bilanz erspielte sich Albracht.

Dank des Sieges führen die Kupferstädter die Tabelle weiterhin vor dem punktgleichen VB Bergbuir mit 12:0 Zählern an. So kommt es am nächsten Samstag um 15 Uhr in der Vichter Mehrzweckhalle zum Show-Down eben gegen Bergbuir. Dabei geht es um den direkten Aufstieg in die Verbandsliga. Nur der Sieger ist dazu berechtigt, während der Zweitplatzierte in die Aufstiegsrelegation muss.

Nach zuletzt fünf Siegen in Folge gewann die Reserve auch ihre Auswärtspartien beim Aufsteiger TTF GW Elsdorf klar mit 8:1. Ohne die etatmäßige Nummer 3 des Teams Sandro Baumgarten traten Leander Pieters, Ingolf Esser, Cedric Greven sowie Karl Hilgers als Ersatzspieler aus der dritten Jungenmannschaft zu ihrem Bezirksklassen-Match an und boten eine solide Leistung gegen überforderte Gastgeber.

Nach der 2:0-Führung in den Doppeln musste lediglich Esser in seinem ersten Einzel seinem Kontrahenten gratulieren. Danach holten die Kupferstädter sechs Siegen in Serie, als Pieters und Greven zweimal sowie Esser und Hilgers je einmal als Sieger den Tisch verließen. Nach diesem deutlichen Erfolg bleibt das Quartett Tabellenzweiter und hat 10:2 Zähler auf dem Konto. Diese Bilanz kann die Zweite ausbauen, wenn am nächsten Samstag der punktlose Tabellenvorletzte TTC Kirchhoven nach Vicht kommt.

Auch die dritte Mannschaft erzielte an eigenen Tischen einen Kantersieg. Gegen die Gäste vom ESV Würselen holten Karl Hilgers, Tabea Pieters, Thies Paland und Monika Hermanns einen klaren 8:1-Sieg und verbesserten sich als Tabellenvierter auf 4:2 Punkte. Beide Doppelpartien gewannen die Kupferstädter, als Hilgers/Pieters sowie Paland/Hermanns zwei Zähler erzielen konnten.

Alemannia Aachen kommt

Und so ging es dann auch weiter in der Kreisligabegegnung. Denn die nächsten drei Einzelpartien gingen ebenfalls an die Vichter. Hilgers, Pieters und Paland gewannen jeweils mit 3:0 Sätzen. Zu einer wesentlich spannenderen Auseinandersetzung dürfte die Heimpartie der Kupferstädter am kommenden Spieltag werden. Dann ist der Tabellennachbar Alemannia Aachen zu Gast.

Mehr von Aachener Zeitung