Stolberg: Suche nach verträglicher Lösung

Stolberg: Suche nach verträglicher Lösung

Nachdem die Regierungspräsidentin die Stadt im Januar vor die Wahl gestellt hatte, entweder das Strabag-Projekt auf dem Zincoli-Gelände zu verfolgen oder die Chancen auf eine Förderung für das Innenstadt-Konzept zu wahren, hatte der Stadtrat das Projekt in Münsterbusch erst einmal auf Eis gelegt.

Das Entwicklungskonzept Talachse soll in keiner Weise gefährdet werden. Diese Prämisse gilt weiter, betonte Dr. Tim Grüttemeier auf Anfrage unserer Zeitung. Allerdings hat der Bürgermeister mittlerweile die Gelegenheit zu einer ersten Besprechung mit Vertretern des potenziellen Investor Strabag wahrnehmen können.

Der will nun prüfen, ob und in wie weit auf der Industriebrache eine Ansiedlung erfolgen kann — ohne dass diese zu schädlichen Auswirkungen auf die Einzelhandelsstrukturen in Stolberg und in Münsterbusch führen würde. Erste Erkenntnisse darüber werden aber erst zum Ende diesen Jahres erwartet.

(-jül-)
Mehr von Aachener Zeitung