Stolberg: Stolbergs 18. Burggraf hat einen Vogel

Stolberg: Stolbergs 18. Burggraf hat einen Vogel

Als Burggraf, der einen Vogel hat, wird Professor Dr. Roland Fuchs in die Stadtgeschichte Stolbergs eingehen. am Sonntag, just am Tag seines 66. Wiegenfestes, trat Roland I. auf der Burg als 18. Amtsinhaber seine eintägige Regentschaft an.

Humor ist, wenn man über sich selbst lachen kann, wenn man sich selbst nicht so ernst nimmt - das ist Rolands Devise, der fröhlich einen Stab vor sich herschwenkte, auf dessen Kopfende ein metallener Vogel montiert war.

Der Vogel stand aber nicht nur für Rolands „kleine Meise”, sondern symbolisierte auch die Liebe, die der Sachse für seine Wahlheimat Stolberg hegt, ist doch der „Piepmatz” eine Anspielung auf den Vogelsang, sprich den Vogelsänger.

Mehr von Aachener Zeitung