Stolberg: Stolberger wird krankenhausreif geschlagen

Stolberg: Stolberger wird krankenhausreif geschlagen

Die Hintergründe der Tat sind noch ungeklärt, und zwei Verdächtige sind auf der Flucht: Schwere Kopfverletzungen erlitt ein 40 Jahre alter Stolberger bereits am Freitagabend, wie am Montag die Polizei auf Anfrage bestätigte.

Gegen 22.05 Uhr entdeckten zwei Passanten auf dem Kaiserplatz wie in Höhe des Vogelsänger-Denkmals neben dem Rathaus zwei südländisch aussehende Männer auf das am Boden liegende Opfer eintraten und einschlugen. Sie konnten dann unerkannt flüchten.

Der 40-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert, war zunächst nicht ansprechbar, befindet sich aber wieder auf dem Weg der Besserung. Die Ermittlungen der Stolberger Kripo laufen auf Hochtouren. Sie bittet um Hinweise und mögliche weitere Zeugen des Vorfalls am Freitagabend sich zu melden unter Telefon 9577-0.

(-jül-)
Mehr von Aachener Zeitung