Stolberger Volleyballerinnen gelingt der direkte Wiederaufstieg

Volleyball : STG kämpft sich zurück in die Landesliga

Nun steht es fest: Die erste Damenmannschaft der Stolberger Turngemeinde (TG) wird in der kommenden Saison wieder in der Landesliga angreifen.

Vor heimischer Kulisse in der Halle des Berufskollegs Stolberg und lautstark angefeuert von zahlreichen Fans überzeugte das Team mit 3:0 gegen den TV Höfen. Damit sicherte sich die TG den ersten Platz in der Tabelle vor der vierten Mannschaft der SG aus Aachenund feierte anschließend den direkten Wiederaufstieg. Erst am letzten Spieltag der Saison 2018/19 entschied sich, welche Mannschaft sich durchsetzt und ohne weitere Relegationsspiele in die Landesliga aufsteigt. Es blieb also spannend bis zum Ende.

Die Stolbergerinnen brauchten mindestens einen Punkt, um die Tabellenführung zu verteidigen. Diesen und zwei weitere sicherten sie sich in einem starken letzten Spiel. Dennoch machte es der TV Höfen seinen Gegnern nicht leicht und hielt mit guten Angriffendagegen. Nach dem Abstieg in die Bezirksliga 2018 lautete das Ziel: Abhaken und gleich wieder zurück zu alter Form finden. Gemeinsam mit Trainer Lukas Geisler stellte das Team sein System um und wurde für die vielen harten Trainingseinheiten mit 15 Siegen aus 16 Spielen belohnt.

Mit Blick auf die kommende Saison ist allerdings klar, dass die wirkliche Herausforderung jetzt erst beginnt. Die Landesliga-Teams sind stark, doch die Stolbergerinnen haben sich fest vorgenommen, die Klasse zu halten. Dazu ist die Mannschaft auch noch auf der Suche nach ehrgeizigen Spielerinnen mit Erfahrung.