Nachwuchs schwimmt um die Wette: Stolberger Schwimmverein richtet Deutschen Mannschaftswettbewerb aus

Nachwuchs schwimmt um die Wette : Stolberger Schwimmverein richtet Deutschen Mannschaftswettbewerb aus

Zum nunmehr dritten Mal in Folge richtete der Stolberger Schwimmverein in diesem Jahr den Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Jugend (DMSJ) auf der Ebene des Schwimmbezirks Aachen aus. Auch die Wasserfreunde Delphin Eschweiler waren am Start.

Der DMSJ ist ein Staffelwettkampf für Jugendliche von zehn bis 17 Jahren. Geschwommen werden Staffeln in den Altersklassen Jugend A (16-/17-jährige), Jugend B (14-/15-Jährige), Jugend C (Zwölf-/13-Jährige) und Jugend D (Zehn-/Elfjährige) über jeweils 4 x 100 Meter Rücken, Schmetterling, Brust, Freistil und Lagen. Bei den Jüngsten (Jugend D) ist die Schmetterlingsstrecke auf 50 Meter halbiert. Das Endergebnis wird durch Zeitaddition in der jeweiligen Altersklasse ermittelt, ein Aufstieg in die höheren Ligen des Deutschen Schwimmverbandes ist bei entsprechender Leistung möglich.

Zahlreiche Aktive der Leistungsschwimmabteilungen des Aachener SV, des Brander SV, der Wasserfreunde Delphin Eschweiler, des Dürener TV und natürlich auch der Gastgeber selbst gingen mit ihren Mannschaften an den Start, um sich mit den gleichaltrigen Konkurrenzteams in den verschiedenen Disziplinen zu messen. Bezirksmeister der Jugend B weiblich wurde die 1. Mannschaft aus Eschweiler mit wenigen Sekunden Vorsprung vor dem Team aus Brand. In derselben Altersklasse männlich setzte sich die 1. Mannschaft des BSV gegen die Konkurrenten des ASV durch.

Während die Jugend-D-Mannschaft (Jahrgang 2008) der Gastgeber mit Moritz Gerads, Robin Theis, Oskar Kirschfink und Daniel Hennig nach der Disqualifikation der Konkurrenz in der Endwertung ihrer Altersklasse den 1. Platz belegte, musste sich der Stolberger SV in der Altersklasse Jugend D weiblich (Jahrgang 2008) mit Nele Küster, Emilie Limpens, Laura Mojert, Anna Marie Schmidt und Laura Sophie Schmidt den Aktiven aus Brand geschlagen geben, die die Goldmedaille holten.

In der Jugend C (Jahrgang 2006) weiblich platzierte sich Brand vor Eschweiler, beim männlichen Team des gleichen Jahrganges siegten die Schwimmer des ASV vor dem Team der Wasserfreunde Delphin Eschweiler. Angefeuert wurden die Wettkampfteams von zahlreichen Zuschauern am Beckenrand sowie von den Stolberger Schwimmerinnen Nele Braun, Carina Schiffler und Luisa Gey, die wegen eines krankheitsbedingten Ausfalls in ihrer Mannschaft nicht an den Start gehen konnten. Die erfolgreichen Sportler wurden im Anschluss an den Wettkampf mit Urkunden und Medaillen für ihre Bezirksmeistertitel geehrt.

Mehr von Aachener Zeitung