Stolberg: Stolberger Persönlichkeit: Anton Gier stirbt im Alter von 91 Jahren

Stolberg: Stolberger Persönlichkeit: Anton Gier stirbt im Alter von 91 Jahren

Anton Gier ist tot. Am 10. Januar verstarb der bekannte Stolberger im Alter von 91 Jahren. Anton Gier hat sich durch seine hilfsbereite, menschliche Art in der Pfarrgemeinde St. Hermann-Josef Anerkennung und Wertschätzung erworben.

So stellte er als Rektor der Schule „Auf der Liester“ 1965 der neu gegründeten Gemeinde seine Aula zur Feier der 1. Messe und weiteren zur Verfügung.

Natürlich arbeitete er im Kirchenvorstand der neuen Kirche unter Wim Buscher mit. Bei den monatlichen Gemeindeessen spülte er mit viel Humor das Geschirr, und am 1. Samstag im Monat stand er bei „Wind und Wetter“ an den Papiercontainern zur Annahme von Altpapier. Auch bei den Pfarrfesten war er in vielen Bereichen im Einsatz.

Kinder waren ihm besonders ans Herz gewachsen. Bis ins hohe Alter beschäftigte er sich mit ihnen, zuletzt bei den Ferienaktionen, wo er mit Karten- und Würfelspielen hoch im Kurs stand, so dass selbst die Kleinsten ihn liebevoll nur „Toni“ nannten. Er war ein Mann mit unvergleichlichem Humor, vor allem im Karneval. In verschiedenen kirchlichen Chören war er seit 1948 aktiv, seit 1968 nur noch in der Chorgemeinschaft St. Hermann-Josef, wo er sich bis zu seiner Krankheit sehr wohl fühlte.

Durch sein Wirken „Auf der Liester“ und im gesamten Stadtgebiet hat er das soziale Handeln bestimmt. Stolberg verliert mit ihm eine engagierte christliche Persönlichkeit.

(mlo)
Mehr von Aachener Zeitung