Stolberg: Stolberger Duo-Ju-Jutsu-Kämpferinnen in Maintal bei Frankfurt erfolgreich

Stolberg : Stolberger Duo-Ju-Jutsu-Kämpferinnen in Maintal bei Frankfurt erfolgreich

Bei den deutschen Schülermeisterschaften am 25. Mai in Maintal bei Frankfurt ermittelten 330 Ju-Jutsu Kämpfer die deutschen Meister.

Als amtierende Schülermeister des Jahres 2017 vertraten die beiden Landeskader Athleten der DJK Roland Lara Becker und Marjan Eishanzada, die sich als Sieger der Landesmeisterschaften und Gruppenmeisterschaft West für die deutsche Meisterschaft qualifiziert hatten, das Bundesland Nordrhein Westfalen.

Der erste Kampf gegen das Team des SV Oberdürrbach wurde knapp mit 40:39 Punkten gewonnen. Schon deutlicher endete der Kampf gegen die Gegnerinnen des JJ KSV Rastatt. Hier konnten sich die Beiden mit 41:34 Punkten durchsetzen. Dies bedeutete den Gruppensieg und damit den Einzug ins Halbfinale.

Im Halbfinale trafen die Sportlerinnen nun auf das Team des FZC Phillipsburg und besiegten es klar mit 39,5:33,5 Punkten. Jetzt musste im Finale alles gegeben werden. Hochkonzentriert bezwangen Lara und Marjan das Team aus Oberdürrbach mit 40,5:37,5 Punkten und wurden mit der Goldmedaille und dem Titel Deutsche Schülermeister Duo U 15 weiblich belohnt.

Hoch erfreut über das Abschneiden seiner Schützlinge zeigte sich Trainer Klaus Frauenrath: „Lara und Marjan haben gezeigt, dass der letztjährige Erfolg keine Eintagsfliege war. Mit Fleiß und Ehrgeiz haben sie ihre Leistungen noch einmal steigern können. Die DJK Roland Stolberg kann stolz darauf sein, solche Sportlerinnen in ihren Reihen zu haben.“

Die nächste große Herausforderung sind nun die German Open. Hier gilt es dann für die Sportlerinnen, sich dem internationale Vergleich zu stellen.

Mehr von Aachener Zeitung