Stolberg: Stolberger Burgritter belagern wieder das Wahrzeichen der Stadt

Stolberg: Stolberger Burgritter belagern wieder das Wahrzeichen der Stadt

Die „Stolberger Burgritter“ halten am kommenden Wochenende, 24. und 25. Mai, ihr 12. Burgritter-Lager ab. Der Faches-Thumesnil-Platz und die Wiese am Pestkreuz präsentieren sich dann als mittelalterliches Lager. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Am Samstag von 14 bis 21 und am Sonntag von 12 bis 17 Uhr werden Lagerleben, Markt und Handwerk und Unterhaltung für Groß und Klein geboten. Dabei wird das Programm nach Aussagen der Veranstalter diesmal etwas bescheidener ausfallen. Wegen Terminüberschneidungen seien viele Kämpfer der Gruppierung „Zeit der Schwerter“ anderweitig gebucht, so dass das samstägliche Turnier nicht stattfindet. Es sind allerdings genügend Kämpfer anwesend, um einen Einblick in den Schwertkampf zu bekommen.

Wegen der Wahlen am Sonntag wird auf die Ernennung eines neuen Ehrenritters verzichtet. Neben diversen Einzelgästen schlagen Stammgäste wie „Das Bruchenbanner“ und die „Compagnie de Loimbaert“ aus Faches-Thumesnil ihr Lager auf.

Aufgrund der großen Zahl an Gästen ist der Faches-Thumesnil-Platz von Freitag ab 12 Uhr bis einschließlich Sonntag gegen 21 Uhr als Parkplatz gesperrt. Der Behinderten-Parkplatz steht uneingeschränkt zur Verfügung. Weitere Infos bei Ralf Herff, Telefon 0172/4427322, Ralf.J.Herff@t-online.de.

Mehr von Aachener Zeitung