Stolberg: Ausbildungsbörse vermittelt Schüler und Ausbildungsbetriebe

Mitmachangebote und Infos aus erster Hand : Ausbildungsbörse bietet Schülern „Live“-Kontakte

Nunmehr zum 15. Mal führt die gemeinsame Ausbildungsbörse der Städte Stolberg und Eschweiler erfolgreich Schüler und regionale Ausbildungsbetriebe zusammen. 72 Unternehmen stellen in diesem Jahr das breite Spektrum der Ausbildungsmöglichkeiten unserer Region vor.

Dabei werden die verschiedensten Bereiche wie Industrie, Handwerk, Gesundheits- und Bildungswesen, sowie das Dienstleistungsgewerbe bestens abgedeckt. Beide Seiten profitieren bei der Ausbildungsbörse davon, berufliche Zukunftsperspektiven und Informationen über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten aus verschiedensten Bereichen vermitteln und erhalten zu können. Durch die enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen der Region Aachen, wie beispielsweise der IHK Aachen, der HWK Aachen, der FH Aachen, der RWTH Aachen, der EUFH und der Agentur für Arbeit Aachen-Düren wird die Veranstaltung wie zuletzt über umfangreiche Informationen und Beratungsangebote verfügen.

So erhalten auch Abiturienten nützliche Informationen über Weiterbildungsangebote und Studiengänge. Auszubildende der jeweiligen Aussteller vermitteln Schülern „auf gleicher Augenhöhe“ Informationen zu den einzelnen Ausbildungsberufen. Eine Übersicht aller teilnehmenden Unternehmen sowie unsere Last-Minute-Ausbildungsbörse mit freien Ausbildungsplätzen für Herbst 2019 finden Interessierte auf www.stolberg.de/ausbildungsboerse.

Die Ausbildungsbörse findet statt am Freitag, 10. Mai, in der Zeit von 9 bis 13 Uhr, im Berufskolleg Stolberg, Am Obersteinfeld 8, Stolberg. Robert Voigtsberger, Erster Beigeordneter der Kupferstadt Stolberg und Bürgermeister Rudi Bertram, Eschweiler sowie durch die Schulleiterin Ingrid Wagner. Neben den Schülern der Stolberger und Eschweiler Schulen ist jeder interessierte Besucher willkommen und eingeladen.