Stolberg: Aachener Band Claim 21 tritt im Piano auf

Konzert am Samstag : Aachener Band Claim 21 tritt im Piano auf

Die Aachener Band Claim 21 ist der Beweis dafür, daß Musik keine Altersgrenzen kennt. Wenn die größtenteils Endfünfziger am Samstag, dem 28. September in der Stolberger Altstadtkneipe Piano auftreten, bringen sie fast 200 Jahre Musikerfahrung auf die Bühne und zelebrieren mit viel Engagement und Enthusiasmus ihre Musik.

Die gemeinsame Leidenschaft zum kollektiven Musizieren und ihre langjährige Freundschaft bilden das Fundament der Band, die für handgemachte Musik, straighte Rocksongs und bluesige Balladen steht.

Rolf Lamm (Gesang, Gitarre), Albert Müller (Keyboard, Gesang), Mika Ernst (Bass) und Dirk Schmidt (Schlagzeug) kennen sich seit über 40 Jahren aus der Aachener Musikszene und waren in den 1980er Jahren wichtige Säulen der Aachener Rockband „Anakonda“.

Auch nach dem Split der erfolgreichen Gruppe blieben die Protagonisten befreundet und haben vor sechs Jahren Claim 21 ins Leben gerufen. Fünfter im Bunde ist mittlerweile Gitarrist und Sänger Nobby Bilstein, der seine musikalischen Sporen bei Gandalf, Maddillon und aktuell auch noch bei Tape One verdiente. Der Fokus bei Claim 21 liegt auf Fremdkompositionen, allerdings finden auch Songs aus dem kompositorischen Schaffen von Sänger Rolf Lamm Verwendung – sofern sie zum Gesamtrepertoire der Kapelle passen.

Das Konzert am Samstag, 28. September, im „Piano“ beginnt um 20.30 Uhr, der Eintritt ist frei.