1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Steinweg 8: Bauwerk mit prächtiger Fassade und Geschichte

Kostenpflichtiger Inhalt: Stolberg : Steinweg 8: Bauwerk mit prächtiger Fassade und Geschichte

Das Haus an der Brücke besitzt eine prächtige Fassade. Der Zementstuck wird von reichhaltigem Jugendstildekor geprägt. Besonders aufwendig ist das Ornament über der Eingangstüre gestaltet: Zwei Löwen mit Brezel und Krone sind ein Hinweis auf die frühere Nutzung des Gebäudes als Bäckerei. Außerdem ist dort ein Schlussstein zu sehen, der die Jahreszahl 1778 trägt.

tDima its das uaHs igSwenet 8 eimget,n sda cihs elabntitrum na dre crkBüe bfeet,dni ide ied ncBegnuhzie ton„P de ngoVlaes“ rtägt dun nde ggraneÜb zur Aattdstl tdare.tsll erD im 18. thdJherarnu tcterieerh Bua ettbseh asu ierd .lieeTn eÄetlrts eiTl tsi mhitulercv red tmetirle hc,uBtsbinraue nessed iGeble rzu cthVi legti. 9871 eduwr sad lneflaseb im 8.1 uteahJndhrr theiecrrte uhrVsadeor netvräd.er

anM beeiögntt neie berieter ükeBc,r geelt neie unee ellcitFhnui tefs dun rütekzrve sad oaurrhsdeV um eniieg rtM.ee ourZv aentht asd ni edn eSaatmunßrr gnedrae srdaherouV dnu nie negsdnbeleieerggeü nikseel uedb,Gäe dne rebangÜg rzu atsttdAl zu ierne selneltEg ehgact.m iDe nuee kBrecü tim end urselBant in akeroNcbo trcihetree rde rehliöct etBrumnuhernea laCr .Pzerelt sElnbfael ni ieeds ietZ tlfäl huac edi eEltrslgun sed cnZeukmtsets swoei dei ctghrEniru sed add,nMascsaehr edssne turenre ceBhrie eine “uVgrcne„fsiheer usa bhiknZecl .iwsftuae tiM hbcenklZi dsni cuah ied gncabDheua aise,sftnge eid nvo Aroektnire asu isugnZks mtkhcsecüg dee.rnw

bÜer eid rrpgühueilsnc zuNugnt dse etriidlnieeg buGeäesd sit wngei kt.neban mI rhneüf .19 dtaneJrhurh arw Teoodhr harHeamc der rieBet,zs red eine gtktTieiä als ahöleneTrg auesüt.b Als kcäerBie dweur sda äudGebe stie med täspne 91. erdhJrhanut :tnzguet äfhnigcanl vno Petre iMtaasth epKaps udn ästper - seti 4691 - onv iztrF Alesb. cnamheD wnurde ide nennlzeie eiBeluta sdeuticrhlcheni e:nguttz aDs rarVueodsh idtene asl faéC dnu asarmrufueVk dun mi hesrnHtaui agl ied Btab.ueksc Dei oeOeesbsrhsgc duewnr las eehneoWrhbic nzeut.gt Das Cféa ttaeh nma smelatrs 1920 t.eretnhecigi ,Céaf äreiecBk und Kedooirnit blAse nweudr rov earnJh sgsonlcs.hee hcNa dem frakueV tinde ads sHua las themo.eStnueihndwn