1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Stau im Rathaus: 52 Beschäftigte warten auf aufgabengerechte Besoldung

Stolberg : Stau im Rathaus: 52 Beschäftigte warten auf aufgabengerechte Besoldung

Mehr als zwei Jahre liegen die jüngsten Beförderungen bei der Stadtverwaltung zurück. Die Fachbereichsleiter Andreas Pickhardt und Willi Seyffarth waren letzten beiden Beamten, denen eine verbesserte Besoldungsstufe vergönnt war. Die Phase der Haushaltskonsolidierung brachte erneut einen Verzicht auf Beförderungen für die Beamten der Stadtverwaltung und der Feuerwehr mit sich.

Ecpsetrnnehd ogrß tis edr esfög.resBduartun 31 iMertaiebtr edr awtgeruVnl dun 12 dre ehererFuw üenb editerz eein tTäiikgte ,usa die erbess reebtwte tis sla sei elzahbt en.wred

ieD sreent nvo eihnn könenn sich üfr dsa nodekmem ahJr fnnHnuegfo ha,cenm ni ide ndesenhpetcer suBfussgdeleotn rnuzfcük.aeu hNmdaec ied Sdatt rdhcu dei anhieTelm am stpkrSäguneatk weedir nenei ehggninteme suatHhal ,ath sbetteh uhca irdewe eid eteheniGgle im maeRhn red fnlnleaniiez tgkehneöliciM die gsetenihäfBct drceepennhts irehr Tegiäitkt zu el.initaeermn

eiD„ ßrgeo oatiinlKo hat a,gdegüninkt emd tsnguarBröefesud buaeban zu wln“,oel ekälrtre rde estBgrereürim Fderi ezatwGelir auf n.eAgrfa Anngfa cnnhseät srJahe illw erd gnwVruslteafceh mit dre iilotkP büre eid abneeRngnenidmguh und sda retweie eVenhogr rnhneaedv.l Dsa dereozreP histe v,ro dass erd tatrtaSd im emanhR eds enlalneestSpl die hlnzaA der ruellgeeefödsnrsBtn bt.nnnee esDie wlil edr reteümBersgri nnasod gnaz elfrmol eiauenbssr.ch isB zur nugsBsupeoeldrpg ,11A so tishe se edi aunzsgapHtut edr attSd ,rvo rdaf edr cwuashVfreenltg ändeitniegsg edi rhaswaPelsuonal für die Sntelle fertfn.e onV red grepoedlBusgnups 21A an äuwrfsat ist sad ide gfuaebA sed tdseat.Srta

heW„ndär red mkoedennm drie eJhar osll rde eBarnfstergdöusu eib ngrtVelauw und ehwreFreu sviekuszes butbegaa d,enew“r erräektnl creSrpeh erd oiatoKiln sua CUD udn SPD fau rfgA.ena Der erste cShbu na nnfeuBegrrdöe its rüf ads jrahFürh veeenrhsog dnu osll ni estrre inLie eBhfgecsäntti mit neiginred sueutBneonsfslgd tzueug .nokmme nhcDeam lelsno im nhmaRe dre snegebalhaatrusntuH im rbraueF Alznha ndu Atr der nsgeelurfnldBeretös eantbnn drn.wee Die nofireecrrhedl sesüshlBec lolnes uaf der gzusRantits im Mräz eg,eofnrl so ssad ide ureneBdnögerf tim riWnkgu zmu 1. Mzär eogelrnf kennön.