Stolberg: Städteregion setzt auf EWV-Photovoltaik

Stolberg: Städteregion setzt auf EWV-Photovoltaik

Auf die Stolberger EWV setzt die Städteregion bei Photovoltaik. Bis Ende diesen Jahres soll eine solche Stromgewinnungsanlage mit einer Leistung von 66,27 kWp auf dem Dach der Regenbogenschule an der Stettiner Straße in Stolberg installiert werden.

Ein weiteres Projekt ist für das Berufskolleg in Eschweiler geplant. Weitere Dachflächen sollen gemeinsam mit der EWV im kommenden Jahr, u.a. am Berufskolleg Stolberg, ausgestattet werden. D

as teilt die Verwaltung dem Bauausschuss der Städteregion mit, der am 17.November um 16 Uhr an der Zollernstraße tagt. Einer Analyse zufolge lohne sich Photovoltaik ab einer Installationsgröße von rund 300m2.

Bereits seit 2001 bietet der ehemalige Kreis Aachen Dachflächen von Gebäuden zur Gewinnung von Solarstrom durch Private an.

Mehr von Aachener Zeitung